Vorstand der SPD-Kreistagsfaktion besucht Bürgermeister Georg Schmitz in Geilenkirchen

Kommunalpolitik

Zu einem Informations- und Gedankenaustausch traf der Vorstand der SPD-Kreistagsfraktion Heinsberg den Bürgermeister der Stadt Geilenkirchen Georg Schmitz und den 1. Beigeordneten Herbert Brunen. Im Mittelpunkt standen Fragen der Wirtschaftsförderung und der Beziehung zwischen Kreis und Stadt.

Schmitz blickt in seinem zweiten Amtsjahr zufrieden auf die Zeit als Bürgermeister zurück. „Im Bereich Wirtschaftsförderung haben wir in den vergangenen Monaten viel erreicht. Im vergangenen Jahr ist uns die Ansiedlung zahlreicher Unternehmen gelungen. Unsere Gewerbegebiete werden sehr gut angenommen.“ berichtet Schmitz. Stolz berichtet Schmitz auch vom funktionierenden Tourismus in Geilenkirchen. Besonders stellt er die beliebte Burgenroute entlang der Wurm hervor und den Fahrradtourismus aus den Niederlanden, der sich bei schönem Wetter im Zentrum der Stadt beobachten lässt. Auch aus den USA habe man Gäste, zumeist Angehörige der NATO-Bediensteten.  Ralf Derichs, Vorsitzender der Kreistagsfraktion zeigte sich erfreut über die positive Bilanz, macht aber auch klar, dass man diesen Erfolg durchaus durch eine gute Zusammenarbeit mit dem Heinsberger-Tourist-Service verstärken sollte.

Die SPD-Kreistagsfraktion ging bei dem Gespräch noch einmal auf ihre ablehnende Haltung zum Kreishaushalt ein. Auch der Geilenkirchener Bürgermeister machte deutlich, dass bereits im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Bürgermeister-Runde an den Sparwillen des Kreises appelliert worden sei. Die Bürgermeister waren der Meinung, dass der Griff in die Ausgleichsrücklage nicht ausreiche, um die Kreisumlage konstant zu halten. Sparanstrengungen, wie sie vom Kreis als Kommunalaufsicht von den Kommunen gefordert werden, stünden dem Kreis ebenfalls gut zu Gesicht.

 
 

News-Ticker

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von websozis.info

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis