Nachrichten zum Thema Schule und Bildung

Schule und Bildung SPD-Kreistagsfraktion fordert Teilnahme am Förderprogramm zur Fortführung der Schulsozialarbeit

Mit dem Förderprogramm zur Fortführung der Schulsozialarbeit kommt die rot-grüne Landesregierung den Kommunen bei der Finanzierung der Schulsozialarbeit entgegen. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Kreistag Heinsberg, Ralf Derichs, erklärt: „Das Land beteiligt sich im Kreis Heinsberg mit 576.847 Euro an den Kosten der Schulsozialarbeit, wenn der Kreis einen Eigenanteil von 384.565 Euro übernimmt. Daher hat die SPD-Fraktion beantragt, die Mittel im Haushalt 2015 bereitzustellen.“

Veröffentlicht am 28.11.2014

 

Schule und Bildung SPD fordert Fortführung der Schulsozialarbeit

In den laufenden Beratungen zum Kreishaushalt hat die SPD-Kreistagsfraktion nun gefordert, die zum 31.7.14 auslaufende finanzielle Unterstützung der Schulsozialarbeit fortzuführen. Bisher wurde die Schulsozialarbeit mit Mitteln des Bildungs- und Teilhabepaketes finanziert. Diese laufen jedoch zum Ende dieses Jahres aus. Der Kreistag hatte im Mai 2013 einstimmig eine Verlängerung bis zum Schuljahresende beschlossen. In den abgeschlossenen Koalitionsverhandlungen war die Fortführung der Bundesfinanzierung der Schulsozialarbeit ursprünglich von der SPD eingebracht worden. Die Forderung wurde jedoch in der letzten Verhandlungssitzung aus dem Entwurf des Koalitionsvertrages gestrichen.
"Wir sind der Meinung, dass der Kreis diese wichtige Arbeit an unseren Schulen fortführen sollte. Sie hat sich bewährt und den Schulsozialarbeiterinnen und -arbeitern soll eine berufliche Perspektive gegeben werden", begründet Fraktionsvorsitzender Michael Stock die Forderung der Sozialdemokraten.
Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter sind gut qualifizierte Sozialarbeiter oder Sozialpädagogen, die Schülerinnen und Schülern zielgerichtete Hilfsangebote vom Primarbereich bis hin zum Übergang von der Schule in den Beruf bieten. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Bildung und Teilhabe aller Kinder in ihrem schulischen Umfeld. Vor diesem Hintergrund ergänzt Ralf Derichs, Vorsitzender des Kreis-Schulausschusses: „Die geschaffenen Strukturen würden ohne weitere Kreis-Finanzierung ersatzlos gestrichen, obwohl sie dringend benötigt werden und einen wichtigen Beitrag zur Prävention leisten.“

Veröffentlicht am 28.11.2013

 

Schule und Bildung SPD-Kreistagsfraktion besucht Berufskolleg in Erkelenz

Die SPD-Fraktion des Kreistages Heinsberg besuchte gemeinsam mit Mitgliedern der SPD-Stadtratsfraktion Erkelenz das Berufskolleg Erkelenz. Michael Stock, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, erklärte zur Begrüßung: „Ich freue mich, dass wir die Gelegenheit haben, uns ein Bild vor Ort zu machen, noch bevor das vom Kreis Heinsberg in Auftrag gegebene Gutachten zur Entwicklung der Berufskollegs in der Region vorgestellt wird.“

Veröffentlicht am 11.03.2013

 

News-Ticker

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von websozis.info

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis