Nachrichten zum Thema MdB und MdL

MdB und MdL MdB Norbert Spinrath im Infomobil des Deutschen Bundestages

In der Zeit vom 3. bis 5. April 2017 ist das Infomobil des Deutschen Bundestages im Kreis Heinsberg zu Gast.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Norbert Spinrath lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich in den drei Tagen über die Arbeit des Parlamentes zu informieren und das Infomobil auf dem Marktplatz der Stadt Heinsberg zu besuchen.

Norbert Spinrath: „Lassen Sie sich von fachkundigen Referen-ten über die Arbeit in Berlin informieren und diskutieren Sie mit mir Ihre Sicht der Dinge."

Der Abgeordnete aus dem Kreis Heinsberg wird am Montag, dem 3. April 2017 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr persönlich den Gästen für Gespräche zur Verfügung stehen.

Veröffentlicht am 03.04.2017

 

MdB und MdL MdB Norbert Spinrath ruft zur Bewerbung um den „Otto-Wels-Preis für Demokratie“ 2017 auf

Populistische Strömungen, gezielte Falschmeldungen, die Verbreitung von Hass und Hetze in den sozialen Netzwerken – Phänomene unserer Zeit, die zunehmend das gesellschaftli-che Miteinander beeinflussen. Aber wie damit umgehen? Was können wir alle tun, um die Demokratie und die demo-kratische Kultur zu stärken? Fragen, die die SPD-Bundestagsfraktion zum Anlass für einen Kreativwettbewerb für Jugendliche nimmt. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken Geldpreise und eine Einladung nach Berlin, wie der SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Heinsberg Norbert Spinrath mitteilt.

Veröffentlicht am 25.01.2017

 

Norbert Spinrath gemeinsam mit Kollegen vor dem Brandenburger Tor zur Equal Pay Day Kundgebung. Quelle: spdfraktion.de MdB und MdL Frauen haben ein Recht auf mehr!

Frauen erhalten im Durchschnitt immer noch 21 Prozent weniger Lohn oder Gehalt als Männer. Deshalb wird am 19. März 2016 zum 8. Mal in Folge der Equal-Pay-Day in Deutschland begangen.

Veröffentlicht am 21.03.2016

 

MdB und MdL SPD-Fraktion im Dialog mit über 350 Betriebs- und Personalräten

Unter dem Motto „Missbrauch bei Leiharbeit und Werkverträgen beenden –Arbeit der Zukunft gestalten“ hat die SPD-Bundestagsfraktion am Mittwoch mit rund 350 Betriebs- und Personalräten aus ganz Deutschland über die Zukunft der Arbeit diskutiert.

Veröffentlicht am 26.02.2016

 

Norbert Spinrath, MdB MdB und MdL MdB Norbert Spinrath ruft zur Teilnahme an der Aktion „Willkommen bei Freunden“ auf

Vom 11. bis 20. September 2015 ruft das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements auf.


Unter dem Motto: „Willkommen bei Freunden: Aktion Zusammenspiel“ – Bündnisse für junge Flüchtlinge, sollen Vereine, Institutionen und Bündnisse in dieser Woche Möglichkeiten zum gemeinsamen Spiel und zur gegenseitigen Begegnung zwischen einheimischen und geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Familien anbieten.


Norbert Spinrath: „Immer mehr Flüchtlinge suchen den Weg nach Deutschland. In meinem Wahlkreis Heinsberg gibt es in jeder Stadt ein hohes Engagement von ehrenamtlichen Menschen, die sich für die hier ankommenden Flüchtlinge stark machen. Mit der Woche des bürgerschaftlichen Engagements würdigt das Ministerium diese Arbeit.“


Den Bundestagsabgeordneten aus dem Kreis Heinsberg würde es freuen, wenn sich auch Vereine und Institutionen aus seinem Wahlkreis an dieser Woche beteiligen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bmfsfj.de/willkommen-bei-freunden

Sollten Sie eine Aktion planen, melden Sie sich bitte im Wahlkreisbüro von Norbert Spinrath. Sie erreichen das Wahlkreisbüro unter 02433-4588070 odernorbert.spinrath@bundestag.de"> norbert.spinrath@bundestag.de.

Veröffentlicht am 07.09.2015

 

Norbert Spinrath, MdB MdB und MdL Fracking: Gründlichkeit vor Schnelligkeit

Kreis Heinsberger Bundestagsabgeordneter Norbert Spinrath begrüßt es, dass die Entscheidung über die geplanten Regelungen für das Gesetzespaket zum Fracking auf die Zeit nach der Sommerpause verschoben wurde.

Das Thema ist für das Kreisgebiet Heinsberg von hoher Bedeutung, da hier Schiefergas in großen Mengen vermutet wird. So umfasst das in älteren Plänen ausgewiesene Gasfeld "Rheinland" den gesamten Kreis, das Gasfeld "Saxon 2" umfasst Flächen der Städte Erkelenz, Hückelhoven, Wassenberg und Wegberg. Nach geltendem Recht ist Fracking zur Erdgasgewinnung in Deutschland derzeit erlaubt. Dabei wird nicht zwischen "konventionellem" und "unkonventionellem" Fracking differenziert. Mit dem von Umwelt- und Wirtschaftsministerium vorgelegten Regelungspaket soll das geändert werden. "Die vorliegenden Gesetzentwürfe nehmen nun also endlich das in Angriff, was die schwarz-gelbe Vorgängerregierung nicht geschafft hat. Sie sind daher ein längst überfälliger und wichtiger Schritt", so der Bundestagsabgeordnete Spinrath.

Veröffentlicht am 06.07.2015

 

News-Ticker

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von websozis.info

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis
 

Downloads

AsF Programm

Bildungspolitik

Schulpolitik

Umwelt