SPD-Kreistagsfraktion besucht Berufskolleg in Erkelenz

Schule und Bildung

Die SPD-Fraktion des Kreistages Heinsberg besuchte gemeinsam mit Mitgliedern der SPD-Stadtratsfraktion Erkelenz das Berufskolleg Erkelenz. Michael Stock, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, erklärte zur Begrüßung: „Ich freue mich, dass wir die Gelegenheit haben, uns ein Bild vor Ort zu machen, noch bevor das vom Kreis Heinsberg in Auftrag gegebene Gutachten zur Entwicklung der Berufskollegs in der Region vorgestellt wird.“

Empfangen wurden die SPD-Politiker vom Schulleiter Paul-Günther Threin. Er stellte die Schule zunächst in Zahlen vor. In den vergangenen 10 Jahren sind die Schülerzahlen von 2169 im Schuljahr 2002/2003 auf etwa 2500 Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2012/2013 gestiegen. Das Berufskolleg Erkelenz bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Bildungsgänge im kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich sowie im Sozial- und Gesundheitswesen an. Zusätzlich zum schulischen Angebot arbeiten die Schülerinnen und Schüler an wechselnden Projekten. Im letzten Jahr wurde das Berufskolleg vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW mit dem Preis „Kultur prägt!“ ausgezeichnet.
Ralf Derichs, Vorsitzender des Schulausschusses des Kreises Heinsberg, interessierte die Erfahrungen des Berufskollegs zur Inklusion. Threin erklärte, man habe mit der schulischen Inklusion sehr gute Erfahrungen gemacht. Schülerinnen und Schüler, die vormals eine Förderschule besucht haben, werden am Berufskolleg in Regelklassen beschult.
Sorgen bereitet dem Schulleiter der Lehrermangel für bestimmte Lehrgänge. Dazu zählt der Fachbereich Metall sowie das Gesundheits- und Sozialwesen.
Am Ende des Besuchs führte Schulleiter Threin durch das Gebäude und die Kfz-Werkstatt.

 
 

News-Ticker

24.03.2019 18:57 Kommt zusammen für ein starkes Europa!
Mit einer klar proeuropäischen Haltung will die SPD der europäischen Idee neuen Schub geben. Auf ihrem Parteikonvent für die Europawahl beschloss sie einstimmig ein fortschrittliches Programm, das auf Zusammenhalt statt Spaltung setzt. „Lasst uns jetzt gemeinsam ein solidarisches Haus Europa für alle bauen“, rief die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley den Delegierten zu. MEHR

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

13.03.2019 20:29 „Europa muss politischer werden“
Exklusiv-Interview mit Vizekanzler Olaf Scholz Der Bundesfinanzminister erläutert für spdfraktion.de das sozialdemokratische Konzept eines sozialen Europas und begründet, weshalb eine Reform des Sozialstaates notwendig ist. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis