Martin Schulz debattiert mit Jugendlichen aus der Euregio-Maas-Rhein

Jusos

Über 70 Jugendliche aus der Euregio-Maas-Rhein kamen am Freitagabend in das Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen, um mit dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, zu diskutieren. 

Unter dem Titel „Europe at Crossroads“ hatten die Jugendverbände der sozialdemokratischen Parteien aus der Grenzregion Jugendliche aus der gesamten Euregio-Maas-Rhein eingeladen, um Ihnen die Möglichkeit zu bieten Ihre Fragen und Anregungen direkt an Martin Schulz zu richten. Sichtlich erfreut über die positive Resonanz zeigten sich die Veranstalter der Diskussion auf deutscher Seite, Esther Werny (Jusos Kreis Heinsberg) und Daniel Walter (Jusos Düren): „Wir freuen uns, dass so viele unserer Einladung gefolgt sind. Das zeigt, Europapolitik bewegt unsere Generation, besonders hier bei uns in der Euregio.“

Über zwei Stunden löcherten die Besucher Martin Schulz mit Fragen und Anregungen zu den Themen Asyl, Rechtspopulismus und Freihandel. Der Präsident des Europäischen Parlaments genoss sichtlich die Diskussion und beantwortete in gewohnt präziser aber doch bodenständiger Art die Fragen der niederländischen, belgischen und deutschen Jugendlichen. Ohne Probleme wechselte der gebürtige Würselener dabei zwischen der deutschen, französischen und englischen Sprache.

Omer Semmo, Vorsitzender der Jusos Kreis Heinsberg, betonte zum Ende der Veranstaltung, wie wichtig es sei, dass die Jugendverbände im Dreiländereck engen Kontakt halten. „Diskussionsabende wie heute sind unwahrscheinlich wertvoll! Wir streiten und diskutieren, aber vor allem können wir uns so vernetzen, um gemeinsam unsere Positionen innerhalb und außerhalb unserer Parteien zu vertreten“. „Europe at Crossroads“ war die zweite gemeinsame Veranstaltung der Jugendverbände aus der Euregio. Bereits im Mai trafen sich die Jungsozialisten in Vaals, um gemeinsam den Europatag zu feiern und Ihre Forderung für ein soziales und demokratisches Europa zustellen. Im Frühjahr 2016 ist eine weitere Veranstaltung geplant. Auch die kommenden Veranstaltungen sind stets öffentlich.

 
 

News-Ticker

24.03.2019 18:57 Kommt zusammen für ein starkes Europa!
Mit einer klar proeuropäischen Haltung will die SPD der europäischen Idee neuen Schub geben. Auf ihrem Parteikonvent für die Europawahl beschloss sie einstimmig ein fortschrittliches Programm, das auf Zusammenhalt statt Spaltung setzt. „Lasst uns jetzt gemeinsam ein solidarisches Haus Europa für alle bauen“, rief die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley den Delegierten zu. MEHR

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

13.03.2019 20:29 „Europa muss politischer werden“
Exklusiv-Interview mit Vizekanzler Olaf Scholz Der Bundesfinanzminister erläutert für spdfraktion.de das sozialdemokratische Konzept eines sozialen Europas und begründet, weshalb eine Reform des Sozialstaates notwendig ist. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis