Vorstand der SPD-Kreistagsfaktion besucht Bürgermeister Georg Schmitz in Geilenkirchen

Kommunalpolitik

Zu einem Informations- und Gedankenaustausch traf der Vorstand der SPD-Kreistagsfraktion Heinsberg den Bürgermeister der Stadt Geilenkirchen Georg Schmitz und den 1. Beigeordneten Herbert Brunen. Im Mittelpunkt standen Fragen der Wirtschaftsförderung und der Beziehung zwischen Kreis und Stadt.

Schmitz blickt in seinem zweiten Amtsjahr zufrieden auf die Zeit als Bürgermeister zurück. „Im Bereich Wirtschaftsförderung haben wir in den vergangenen Monaten viel erreicht. Im vergangenen Jahr ist uns die Ansiedlung zahlreicher Unternehmen gelungen. Unsere Gewerbegebiete werden sehr gut angenommen.“ berichtet Schmitz. Stolz berichtet Schmitz auch vom funktionierenden Tourismus in Geilenkirchen. Besonders stellt er die beliebte Burgenroute entlang der Wurm hervor und den Fahrradtourismus aus den Niederlanden, der sich bei schönem Wetter im Zentrum der Stadt beobachten lässt. Auch aus den USA habe man Gäste, zumeist Angehörige der NATO-Bediensteten.  Ralf Derichs, Vorsitzender der Kreistagsfraktion zeigte sich erfreut über die positive Bilanz, macht aber auch klar, dass man diesen Erfolg durchaus durch eine gute Zusammenarbeit mit dem Heinsberger-Tourist-Service verstärken sollte.

Die SPD-Kreistagsfraktion ging bei dem Gespräch noch einmal auf ihre ablehnende Haltung zum Kreishaushalt ein. Auch der Geilenkirchener Bürgermeister machte deutlich, dass bereits im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Bürgermeister-Runde an den Sparwillen des Kreises appelliert worden sei. Die Bürgermeister waren der Meinung, dass der Griff in die Ausgleichsrücklage nicht ausreiche, um die Kreisumlage konstant zu halten. Sparanstrengungen, wie sie vom Kreis als Kommunalaufsicht von den Kommunen gefordert werden, stünden dem Kreis ebenfalls gut zu Gesicht.

 
 

News-Ticker

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

08.11.2017 20:26 Wirtschaftsweise: SPD-Wirtschaftspolitik bestätigt
Das heute vorgestellte Sachverständigengutachten der Wirtschaftsweisen sieht ein kräftiges Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent im kommenden Jahr voraus. Damit übertrifft es die ohnehin guten Prognosen der Bundesregierung und bestätigt einmal mehr den wachstumsfreundlichen Kurs der SPD-dominierten Wirtschaftspolitik. „Für die aufgeworfenen wichtigen Zukunftsfragen des Gutachtens kann die SPD gute Konzepte vorlegen. Sowohl haben wir eine Investitionsoffensive für

Ein Service von websozis.info

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis