Topartikel Kreistagsfraktion SPD-Kreistagsfraktion besucht den Schulbauernhof der Janusz Korczak Schule in Gangelt

Für die SPD-Kreistagsfraktion ist der Besuch von Unternehmen, Verbänden, Schulen oder anderen bedeutenden Einrichtungen im Kreisgebiet bereits gute Tradition.  Im Rahmen dieser Besuchsreihe stand nun die Besichtigung des Schulbauernhofs der Janusz Korczak Schule in der Gemeinde Gangelt auf dem Programm. Neben den Mitgliedern der SPD-Kreistagsfraktion nahm auch der Gangelter SPD-Fraktions- und Ortsvereinsvorsitzende Rainer Mansel teil. Begrüßt wurden die Sozialdemokraten vom Leiter des Schulbauerhofs, dem Sonderpädagogen Michael Dohmen.

Veröffentlicht am 20.10.2017

 

Kreistagsfraktion Derichs als Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion bestätigt

 

Zur Mitte der Legislaturperiode hat die SPD-Fraktion im Kreistag Heinsberg ihren Vorstand turnusmäßig neu gewählt. Unter Leitung des stellvertretenden Landrats Heinz-Theo Tholen wurde Ralf Derichs aus Erkelenz einstimmig im Amt des Fraktionsvorsitzenden bestätigt. Dieses Ergebnis spreche für die hervorragende Arbeit der letzten drei Jahre an der Spitze der Fraktion, so Tholen. Derichs bedankte sich für das Vertrauen und sagte: „Die Fraktion hat in den letzten Jahren gut zusammengearbeitet und wir haben eine Reihe von Themen angestoßen, welche die Menschen in unserem Kreis betreffen und bewegen. Dazu gehören beispielsweise die Würdigung des Ehrenamtes und die Suche nach Lösungen für die kritische Wohnraumsituation im Kreis. Diese gute Arbeit führe ich als Fraktionsvorsitzender gerne fort.“

 

In ihren Ämtern bestätigt  wurden außerdem Andrea Reh aus Gangelt als stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Jürgen Plein aus Geilenkirchen als Kassierer. Beide Wahlen erfolgten ebenfalls einstimmig.

Veröffentlicht am 28.04.2017

 

Kreistagsfraktion SPD-Kreistagsfraktion beantragt die Prüfung von Voraussetzungen für touristische Hinweisschilder

Auf Antrag der SPD-Kreistagsfraktion wird sich der Kreisausschuss in seiner nächsten Sitzung mit der Aufstellung touristischer Hinweisschilder entlang der A46 und der B56n befassen. Ralf Derichs, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, erläutert: „Die touristischen Hinweisschilder stehen als braune Schilder am Rande vieler Autobahnstrecken und machen den Autofahrer auf Sehenswürdigkeiten aufmerksam. Im Kreis Heinsberg gibt es diese Hinweisschilder entlang der A46 bisher nicht. Insbesondere nach der Freigabe der B56n am 3. Mai erachten wir es für sinnvoll,  entlang der A46 und B56n auf besondere Sehenswürdigkeiten in unserem Kreis hinzuweisen. Auf der durchgängigen Strecke ist dann nämlich mit erhöhtem Durchgangsverkehrs zu rechnen.“

Veröffentlicht am 19.04.2017

 

Landespolitik Städtebaufördermittel für Kommunen im Kreis Heinsberg

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt Kommunen im Kreis Heinsberg bei ihren Herausforderungen im Rahmen der Städtebauförderung. Das erfuhr jetzt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und SPD-Landtagskandidat, Ralf Derichs, bei Gesprächen in Düsseldorf mit Minister Mike Groschek und dem SPD-Sprecher im für Stadtentwicklung zuständigen Landtagsausschuss, Andreas Becker.

Veröffentlicht am 07.04.2017

 

Kommunalpolitik Vorstand der SPD-Kreistagsfaktion besucht Bürgermeister Georg Schmitz in Geilenkirchen

Zu einem Informations- und Gedankenaustausch traf der Vorstand der SPD-Kreistagsfraktion Heinsberg den Bürgermeister der Stadt Geilenkirchen Georg Schmitz und den 1. Beigeordneten Herbert Brunen. Im Mittelpunkt standen Fragen der Wirtschaftsförderung und der Beziehung zwischen Kreis und Stadt.

Veröffentlicht am 05.04.2017

 

MdB und MdL MdB Norbert Spinrath im Infomobil des Deutschen Bundestages

In der Zeit vom 3. bis 5. April 2017 ist das Infomobil des Deutschen Bundestages im Kreis Heinsberg zu Gast.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Norbert Spinrath lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich in den drei Tagen über die Arbeit des Parlamentes zu informieren und das Infomobil auf dem Marktplatz der Stadt Heinsberg zu besuchen.

Norbert Spinrath: „Lassen Sie sich von fachkundigen Referen-ten über die Arbeit in Berlin informieren und diskutieren Sie mit mir Ihre Sicht der Dinge."

Der Abgeordnete aus dem Kreis Heinsberg wird am Montag, dem 3. April 2017 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr persönlich den Gästen für Gespräche zur Verfügung stehen.

Veröffentlicht am 03.04.2017

 

Verkehr Stationen an der Schwalm-Nette-Bahn müssen ausgebaut werden

Die Haltepunkte Wegberg, Arsbeck und Dalheim an der RB34-Strecke müssen dringend ausgebaut werden. Das forderte der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und Landtagskandidat Ralf Derichs am Freitag in der Sitzung der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Nahverkehr Rheinland (NVR) in Köln.

Die drei Wegberger Haltepunkte gehören zu den insgesamt 17 Stationen im Verbandsgebiet, für die Handlungsbedarf hinsichtlich Ausbau und Modernisierung zwar ausdrücklich festgestellt ist, jedoch – anders als die Stationen an der RE4-Strecke im Kreis Heinsberg - noch nicht in einem Ausbauprogramm erfasst sind. Das geht jetzt aus einer Vorlage der NVR-Geschäftsführung hervor.

„Es gibt sogar verschärften Handlungsbedarf“, ergänzte Derichs die Ausführungen der Geschäftsführung. Bereits im Verkehrsausschuss der Stadt Wegberg wurde berichtet, dass sich mit der Übernahme der Strecke durch einen anderen Betreiber und dem damit verbundenen Fahrzeugwechsel die Höhendifferenz vom Bahnsteig zum Einstieg auf 57 Zentimeter erhöht.

Veröffentlicht am 28.03.2017

 

Veranstaltungen Aktionstag "Unser Kreis ist bunt, tolerant und friedlich!"

Am Samstag, den 25. März findet von 14 – 18 Uhr der große Aktionstag "Unser Kreis ist bunt, tolerant und friedlich. Hier ist kein Platz für Rechtsextremismus und Rassismus!" im Kreishaus, Valkenburger Straße 45, 52525 Heinsberg,  statt.

„Wir freuen uns sehr, dass das Bündnis gegen Rechts diesen Aktionstag organisiert hat und hoffen natürlich, dass er von zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern besucht wird, die gemeinsam ein Zeichen gegen Hass und Intoleranz setzen möchten. Das vom Bündnis gegen Rechts entworfene Programm ist vielseitig und bietet mit Sicherheit für jede Besucherin und jeden Besucher ein interessantes Angebot.“ sagt Ralf Derichs, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Der Kreistagsabgeordnete Jürgen Plein ergänzt: „Der SPD-Fraktion liegt es sehr am Herzen, dass wir im Kreis Heinsberg ein starkes Zeichen für Toleranz setzen. Daher haben wir im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN einen Antrag zur Durchführung eines solchen Informationstages gestellt. Über die Umsetzung in diesem Jahr und das tolle Rahmenprogramm freuen wir uns sehr.“

Hier erhalten Sie Informationen zu den Refereten.

Veröffentlicht am 22.03.2017

 

Kreistagsfraktion SPD und Grüne beantragen den Ausbau des Radwegenetzes im Kreis Heinsberg

Die Kreistagsfraktionen von SPD und BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN beantragen zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Verkehr den Ausbau des Radwegenetzes im Kreis Heinsberg.

„Nach einer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN angeregten Bürgerbefragung im Jahr 2015 wurden einige Lückenschlüsse an Kreisstraßen genannt, um ein zusammenhängendes Fahrradwegenetz im Kreis Heinsberg zu erhalten.“ erklärt Ulrich Horst, Kreistagsmitglied von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN. Volker Schlüter, Kreistagsmitglied der SPD ergänzt: “Nach unserer Auffassung sollten die Radwege entlang der Straßen K5 Hastenrath – Saeffelen und K32 Doveren – Hetzerath dabei Priorität haben und in das Ausbauprogramm des Radwegenetzes des Kreises Heinsberg aufgenommen werden.“

Veröffentlicht am 16.03.2017

 

Kreistagsfraktion SPD-Kreistagsfraktion informiert sich über die Situation der Kreissparkasse

Traditionell trifft sich die SPD-Kreistagsfraktion am Freitag nach Aschermittwoch zum Fischessen. Im Restaurant „Waldschänke“ in Selfkant durfte der Vorsitzende der Kreistagsfraktion, Ralf Derichs, die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion, ehemalige Kreistagsabgeordnete und den Bundestagsabgeordneten Norbert Spinrath begrüßen. Ein ganz besonderer Willkommensgruß galt dem Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Heinsberg, Thomas Pennartz, der an diesem Abend über die aktuelle Situation der Kreissparkasse informierte.

Pennartz stellte zunächst die Aufgaben und das Selbstverständnis der Kreissparkasse dar. „Als regionales Unternehmen fühlen wir uns dem Kreis Heinsberg  selbstverständlich sehr verbunden. Wir verstehen uns als zuverlässiger Partner für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region und sind für alle Bevölkerungsgruppen der richtige Ansprechpartner für alle Finanzfragen.“ so der Sparkassendirektor.  Zunehmend hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren modernisiert und dabei den Kundenservice weiter ausgebaut. So bietet die Sparkasse beispielsweise einen Bring-Service für Bargeld an,  hat ein telefonisches Service-Center mit durchgehenden Öffnungszeiten eingerichtet und ist als Internet-Filiale sowie über eine Sparkassen App erreichbar. „Mit der Schließung einiger weniger Filialen konnten wir unser Angebot optimieren und die Öffnungszeiten an anderen Standorten verbessern. Dadurch können wir den persönlichen Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden noch besser gewährleisten.“ erklärt Pennartz.

Veröffentlicht am 08.03.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

News-Ticker

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

08.11.2017 20:26 Wirtschaftsweise: SPD-Wirtschaftspolitik bestätigt
Das heute vorgestellte Sachverständigengutachten der Wirtschaftsweisen sieht ein kräftiges Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent im kommenden Jahr voraus. Damit übertrifft es die ohnehin guten Prognosen der Bundesregierung und bestätigt einmal mehr den wachstumsfreundlichen Kurs der SPD-dominierten Wirtschaftspolitik. „Für die aufgeworfenen wichtigen Zukunftsfragen des Gutachtens kann die SPD gute Konzepte vorlegen. Sowohl haben wir eine Investitionsoffensive für

Ein Service von websozis.info

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis